INSELJAHRE – Als Lesebuch: Tagesmotto 11/16/2020 … Gedicht: Erinnerung an die Maya A.

Erinnerung an die Maya A.

Ab und zu ist es mir
Als ob
Ich deine Schritte auf der Treppe höre
Dann wieder
Fühle ich meine Einsamkeit

Als ich dich liebte
Vergaß ich
Meine Vernunft und meine Träume
Nun aber
Versinke ich in ein Meer von Traurigkeit

Zwei Laster von den Erlaubten
Bleiben mir:
Resignation und Hoffnung
Dennoch
Hat die Zukunft bitteren Geschmack

Nun sind mir die Flügel gestutzt
Für meinen Flug
Von dem man Glück im Raum erspäht
Das Leben rennt davon
Ich lasse sie wieder wachsen

Wo du die Wärme suchtest
Habe ich sie gefunden
Doch mein Körper bedeckt sich mit Eis
Nun
Wo die Sonnen so weit sind

Die Kälte wird in uns kommen
Eines Tages
Die Tränen werden erfrieren
Alltag
                    (Berlin, 8. November 1978)

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s